Aphanes arvensis - Gewöhnlicher Ackerfrauenmantel

Familie: Rosengewächse/Rosenartige -  Rosaceae/Rosoideae

Europäische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 20 "Aphanes"-Arten; für Deutschland werden dort 2 Arten beschrieben.

 

 

 

 

Der Gewöhnliche Ackerfrauenmantel in der Fachliteratur

Laut Steffen Giudo Fleischhauer ("Kleine Enzyklpädie der essbaren Wildpflanzen") ist der Gewöhnliche Ackerfrauenmantel uneingeschränkt essbar. Ich habe ihn noch nicht probiert.

Nach Wolf-Dieter Storl in "Wandernde Pflanzen. Neophyten, die stillen Eroberer. Ethnobotanik, Heilkunde und Anwendungen", AT Verlag 2012, ist der Gewöhnliche Ackerfrauenmantel inzwischen in Amerika ein Neophyt.

Ein sehr interessantes Pflanzenportrait des Gewöhnlichen Ackerfrauenmantels findet man auf der Homepage des Bochumer Botanischen Vereins e.V: www.botanik-bochum.de

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Gewöhnlichen Ackerfrauenmantels findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für den Gewöhnlichen Ackerfrauenmantel keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Meine Erfahrungen mit dem Gewönlichen Frauenmantel:

Den Gewöhnlichen Frauenmantel habe ich erst 2013 im Rahmen einer Kartierexkursion bei Herdwangen kennengelernt.