Ajuga spec. - Günsel-Arten

Familie: Lippenblütler - Lamiaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 40-50 Günsel-Arten; für Deutschland werden dort 4 Arten und einige Bastardformen beschrieben.

Ajuga reptans - Kriechender Günsel

Europäisch-westasiatische Pflanze; Neophyt in Ostamerika

"Fettwiesenpflanze"

Namen

Englisch: Bugle, Bugleweed

Französisch: Bugle rampante

Italienisch: Iva comune

Der Kriechende Günsel steht In Baden-Württemberg auf Platz 18 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

Auch in Oberschwaben ist der Kriechende Günsel fast all- gegenwärtig.

Der Kriechende Günsel in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat den Kriechenden Günsel in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Eine Beschreibung und Fotos des Kriechenden Günsels findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Der Kriechende Günsel wird von Rudi Beiser in seinem Buch "Vergessene Heilpflanzen. Botanik, Volksheilkunde, Anwendungen" von 2016 ausführlich beschrieben.

 

Originell und sachkundig befasst sich Jürgen Feder in seinem Buch "Feders Kleine Kräuterkunde" von 2017 mit kulinarischen und sonstigen Anwendungen des Kriechenden Günsels (S. 79).

Der Kriechende Günsel ist laut www.floraweb.de als Nektarpflanze für viele Falter-Arten, darunter auch für den Zitronen- und den Aurorafalter, von Bedeutung. Außerdem ist der Raupen-Futterpflanze für einen Eulenfalter.

 

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit Prunella-Arten.

 

06.04.2019 - Metelisweiher
06.04.2019 - Metelisweiher
06.04.2019 - Metelisweiher
06.04.2019 - Metelisweiher
In meinem Herbarium von 1969
In meinem Herbarium von 1969


Ajuga genevensis - Genfer Günsel, Heide-Günsel

Eurasiatische Pflanze; Neophyt in Ostamerika

"Trockenpflanze"

01.06.2014 - Schwäbische Alb bei Pfullingen
01.06.2014 - Schwäbische Alb bei Pfullingen

Der Genfer Günsel in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat den Genfer Günsel in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Eine Beschreibung und Fotos des Genfer Günsels findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Der Genfer Günsel ist laut www.floraweb.de Nektarpflanze für 3 Falter-Arten.

Ajuga chamaepitys - Gelber Günsel

Mediterrane Pflanze; Archäophyt; Neophyt in Ostamerika

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Gilt in Deutschland als einheimisch. Die Pflanze ist selten und im Rückgang begriffen

02.04.2013 - Türkische Ägäis
02.04.2013 - Türkische Ägäis

Der Gelbe Günsel kommt in Oberschwaben nicht vor. Ich habe ihn bis jetzt nur einmal in der Türkei gesehen.

02.04.2013 - Türkische Ägäis
02.04.2013 - Türkische Ägäis


Der Gelbe Günsel in der Fachliteratur

Beschreibungen des Gelben Günsels finden sich bei Jürgen Feder, 2014.Eine Beschreibung und Fotos des Gelben Günsels findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für den Wolfs-Eisenhut keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Meine Günsel-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)