Abies alba - Weiß-Tanne, Edel-Tanne

Familie: Kieferngewächse - Pinaceae

Mittel- und südeuropäische Pflanze

"Waldpflanze", auch Parkbaum

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 47 "Abies"-Arten; für Deutschland werden dort 4 Arten beschrieben.

2004: "Baum des Jahres"

Heilpflanze

Piceae aetheroleum, Fichtennadelöl, und Piceae turiones recentes, Frische Fichtenspitzen, sind vom Bundesgesundheitsamt jeweils mit einer Positiv-Monographie bedacht worden (hierbei kommen auch die frischen Spitzen und das ätherische Öl der Edel-Tanne gleichermaßen zum Einsatz):

www.heilpflanzen-welt.de/buecher/BGA-Kommission-E-Monographien/

30.06.2013 - Kartierexkursion bei Herdwangen
30.06.2013 - Kartierexkursion bei Herdwangen

Die Weiß-Tanne ist auch in Oberschwaben anzutreffen.

Die Weiß-Tanne in der Fachliteratur

Sebastian Kneipp schreibt in seinem ersten Werk "Meine Wasserkur" von 1886 über das Fichten- und Tannenharz als innerliches Heilmittel.

Dr. med. Josef H. Kaiser schreibt in "Das große Kneipp-Hausbuch" von 1975 über die innerliche und äußerliche Anwendung verschiedener Tanne- und Fichtezubereitungen.

Steffen Guido Fleischhauer hat die Weiß-Tanne in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Eine Beschreibung und Fotos der Weiß-Tanne findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Die Weiß-Tanne ist laut www.floraweb.de auch als Raupen-Futterpflanze für Schmetterlinge (ausgenommen Tagfalter) von Bedeutung

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

30.06.2013 - Kartierexkursion bei Herdwangen
30.06.2013 - Kartierexkursion bei Herdwangen
03.04.2019 - Lochmoos
03.04.2019 - Lochmoos

Hier sieht man die charakteris-tische Unterseite der Nadeln.

o3.04.2019 - Lochmoos
o3.04.2019 - Lochmoos
03.04.2019 - Lochmoos
03.04.2019 - Lochmoos
03.04.2019 - Lochmoos
03.04.2019 - Lochmoos

18.10.2019 - Auf dem Baumwipfelpfad in Bad Wildbad:

Auf dem Baumwipfelpfad konnte man sehr schön sehen, dass bei der Weiß-Tanne die Zapfen aufrecht stehen und außerdem, dass, wenn mit der Reife die Zapfen zerfallen, die Spindeln stehen bleiben.

Die Königstanne im Schmalegger Tobel (18.05.2019):