Asclepias syriaca - Echte Seidenpflanze

Familie: Apocynaceae - Hundsgiftgewächse (früher: Asclepiadaceae)

Stammt aus Nordamerika; gilt in Deutschland als eingebürgerter Neophyt

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Namen

Englisch: Common milkweed, silkweed

Französisch: Asclépiade de Syrie, Herbe á la ouate

Italienisch: Albero della seta, Lino d'India, Asclepiade della Siria

Die Echte Seidenpflanze ist giftig!

Rothmaler, 2011: Bienenfutterpflanze, früher Faserppflanze

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 120 "Asclepias"-Arten; für Deutschland wird dort 1 Art beschrieben.

27.07.2020 - Syringa Kräutergarten in Hilzingen
27.07.2020 - Syringa Kräutergarten in Hilzingen

Laut Floraweb gibt es in Oberschwaben sehr vereinzelt unbeständige Vorkommen der Echten Seidenpflanze.

27.07.2020 - Syringa Kräutergarten in Hilzingen
27.07.2020 - Syringa Kräutergarten in Hilzingen

Die Echte Seidenpflanze in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und Fotos der Echten Seidenpflanze findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für die Echte Seidenpflanze keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Über die Echte Seidenpflanze gibt es auf der Seite www.giftpflanzen.com von B. Bös ein eigenes Kapitel.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

27.07.2020 - Syringa Kräutergarten in Hilzingen
27.07.2020 - Syringa Kräutergarten in Hilzingen