Cnicus benedictus - Benediktenkraut

Familie: Korbblütler - Asteraceae

Heilpflanze

Cnici benedicti herba, Benediktenkraut, ist vom Bundesgesundheitsamt mit einer Positiv-Monographie bedacht worden:

www.heilpflanzen-welt.de/buecher/BGA-Kommission-E-Monographien/


Symbolisches

In  "Symbolik der Pflanzen" behandelt Marianne Beuchert die verschiedenen Disteln, die ganz unterschiedlichen Pflanzenfamilien angehören, in einem allgemeinen, gemeinsamen Kapitel (S. 55-57).


Das Benediktenkraut in der Fachliteratur

Schon Hildegard von Bingen (1098 - 1179) hat über die Heilwirkung des Benediktenkrauts geschrieben (siehe Karl Heinz Reger, "Hildegard Medizin. Die natürlichen Kräuterrezepte und Heilverfahren der hl. Hildegard von Bingen", Orbis Verlag 1998).

Das Benediktenkraut hat im "Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 1)  von Gerhard Madaus (1938) unter dem Namen "Carduus benedictus" ein eigenes Kapitel.

Schöne Fotos und Informationen zum Benediktenkraut findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für das Benediktenkraut keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Das Benediktenkraut wird im Arzneipflanzenlexikon der Kooperation Phytopharmaka ausführlich beschrieben

(siehe www. arzneipflanzenlexikon.info).

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

Meine Erfahrungen mit dem Benediktenkraut

Das Benediktenkraut habe ich bis jetzt nur im Kräutergarten Artemisia im Allgäu gesehen.