Cakile maritima ssp. maritima - Europäischer Meersenf

Vorkommen: Europäische Küsten vom Schwarzen Meer bis zu Nord- und Ostsee

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 7 "Cakile"-Arten; für Deutschland wird dort 1 Art mit 2 Unterarten beschrieben.

 

30.10.2014 - Insel Borkum
30.10.2014 - Insel Borkum

Der Europäische Meersenf in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Europäischen Meersenfs findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Steffen Guido Fleischhauer hat den Europäischen Meersenf in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Der Europäischie Meersenf ist laut www.floraweb.de Raupen-Futterpflanze für 2 Falterarten (darunter der Tagfalter Großer Kohlweißling).

30.10.2014 - Insel Borkum
30.10.2014 - Insel Borkum
25.04.2016 - Insel Elba
25.04.2016 - Insel Elba
25.04.2016 - Insel Elba
25.04.2016 - Insel Elba
03.05.2019 - An der Etruskischen Riviera bei San Vincenzo
03.05.2019 - An der Etruskischen Riviera bei San Vincenzo
03.05.2019 - An der Etruskischen Riviera bei San Vincenzo
03.05.2019 - An der Etruskischen Riviera bei San Vincenzo
03.05.2019 - An der Etruskischen Riviera bei San Vincenzo
03.05.2019 - An der Etruskischen Riviera bei San Vincenzo