Cephalanthera spec. - Waldvögelein-Arten

Familie: Orchideen, Knabenkrautgewächse - Orchidaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 15 "Cephalanthera"-Arten; für Deutschland werden dort 3 Arten und 1 Bastardform beschrieben.

Sämtliche Waldvögelein-Arten sind in Deutschland besonders geschützt!

Cephalanthera longifolia - Schwertblättriges Waldvögelein

Eurasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Namen

Englisch: Narrow-leaved Helleborine

Französisch: Céphalanthère á longues feuiles

Italienisch: Cefalantera maggiore, Cefalantera a foglie lunghe

22.05.2011 - Röthenbach
22.05.2011 - Röthenbach

Das Schwertblättrige Waldvögelein in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt das Schwertblättrige Waldvögelein profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Schwertblättrigen Waldvögeleins findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz  und, sogar in deutscher Sprache, auf der finnischen Seite www.luontoportti.com/suomi/de.

Laut www.floraweb.de liegen für das Schwertblättrige Waldvögelein keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

10.06.2013 - Röthenbach
10.06.2013 - Röthenbach
10.06.2013 - Röthenbach
10.06.2013 - Röthenbach
22.05.2013 - Röthenbach
22.05.2013 - Röthenbach

Cephalanthera damasonium - Bleiches Waldvögelein

Europäische Pflanze

"Waldpflanze"

Namen

Englisch: White Helleborine

Französisch: Céphalanthère blanche, Céphalanthère de Damas 

Italienisch: Cefalantera bianca, Cefalantera biancastra

2017: "Orchidee des Jahres"

11.06.2013 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
11.06.2013 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren

Das Bleiche Waldvögelein in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt das Bleiche Waldvögelein profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

Ein sehr interessantes Pflanzenportrait des Bleichen Waldvögeleins findet man auf der Homepage des Bochumer Botanischen Vereins e.V:

www.botanik-bochum.de

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Bleichen Waldvögeleins findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Das Bleiche Waldvögelein ist laut www.floraweb.de Raupen-Futterpflanze für 1 Falterart (Eulenfalter).

11.06.2013 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
11.06.2013 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren
14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren

14.06.2016 - Schwäbische Alb bei Blaubeuren

Cephalanthera rubra - Rotes Waldvögelein

Eurasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Namen

Englisch: Red helleborine

Französisch: Céphalanthère rouge     

Italienisch: Cefalantera rossa

Spanisch: Curraiá

Die Bestände des Roten Waldvögeleins befinden sich in Deutschland im Rückgang!

1982:  "Blume des Jahres"

2000: "Orchidee des Jahres"

27.06.2021 - Warmtal auf der Schwäbischen Alb
27.06.2021 - Warmtal auf der Schwäbischen Alb

Das schöne Rote Waldvögelein ist für mich eine ganz besondere Pflanze. Man begegnet ihm nicht gerade oft und ist fasziniert, wenn man im dunklen Wald vor seinen rosa Blüten steht. Leider ist es nicht fotogen und lässt sich nicht adäquat wiedergeben. Zweimal habe ich es erst gesehen und jedesmal waren Frauenschuhe in seiner Nähe.

Im südlichen Oberschwaben soll das Rote Waldvögelein auch vorkommen. Ich habe es dort noch nicht gesehen.

27.06.2021 - Warmtal auf der Schwäbischen Alb
27.06.2021 - Warmtal auf der Schwäbischen Alb

Das Rote Waldvögelein in der Fachliteratur

Beschreibungen des Roten Waldvögeleins finden sich bei Paula Kohlhaupt, 1967 Band 1.

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt das Rote Waldvögelein profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Roten Waldvögeleins findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für das Rote Waldvögelein keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

08.06.2010 - Röthenbach im Allgäu:

Meine Waldvögelein-Arten (mit Blühmonaten)