Sorbus spec.

Familie: Rosengewächse/Apfelartige - Rosaceae/Maloideae

Sorbus aucuparia - Eberesche, Vogelbeerbaum

Eurosibirische Pflanze

"Waldpflanze"

1997: "Baum des Jahres"

Heilpflanze

Sorbi aucupariae fructus, Ebereschenbeeren, sind vom Bundesgesundheitsamt mit einer Negativ-Monographie bedacht worden:

www.heilpflanzen-welt.de/buecher/BGA-Kommission-E-Monographien/

Symbolisches

Die Eberesche hat bei Marianne Beuchert in "Symbolik der Pflanzen" ein eigenes kleines Kapitel (S. 61).

Rosemarie Gebauer, eine Diplombiologin, die sich auf botanisch-literarische Zusammenhänge spezialisiert hat, befasst sich in ihrem sehr schön gestalteten  Büchlein  "“Frau Haselin und Drecksäck. Die wunderbare Welt unserer Bäume und Sträucher“ von 2016 damit, welche Rolle bestimmte Bäume und Sträucher in unserer Vergangenheit und in der Welt der Dichter und Maler, der Märchen und Sagen spielen. Dabei erklärt sie auch ihre verschiedenen Namen und außerdem  auf anschauliche Weise botanische Besonderheiten. 

Der Eberesche widmet sie darin ein eigenes Kapitel.

Die Eberesche in der Fachliteratur

Die Eberesche hat im Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 10) von Gerhard Madaus (1938) unter dem Namen "Sorbus" ein eigenes Kapitel.

Im „Feld- Wald- und Wiesenkochbuch, Kochuchverlag Heimeran, 1978 von Eve Marie Helm hat die Eberesche ein eigenes Kapitel.

Steffen Guido Fleischhauer hat die Eberesche in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Claudia Ritter trägt in ihrem Buch "Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel. Gemüse, Früchte und Getreide - von Ackerbohne bis Zwiebel Pflanzenkunde, Heilanwendungen und Rezepte" von 2013 Wissenswertes über die Eberesche zusammen.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Eberesche findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

15.07.2018 - Bei Bad Buchau
15.07.2018 - Bei Bad Buchau
02.09.2019 - Walllis, Blick auf Saas Fee
02.09.2019 - Walllis, Blick auf Saas Fee

Sorbus aria agg. - Artengruppe Mehlbeere

Europäische Pflanze

"Waldpflanze"

Die Mehlbeere in der Fachliteratur

 

Im „Feld- Wald- und Wiesenkochbuch, Kochuchverlag Heimeran, 1978 von Eve Marie Helm hat die Mehlbeere ein eigenes Kapitel.

Dr. Claudia Urbanovsky beschreibt in Ihrem Buch "Der Garten der Druiden.Das geheime Kräuterwissen der keltischen Heiler" von 2008 die Mehlbeere als Kraftbaum der Kelten.

Steffen Guido Fleischhauer hat die Sorbus-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Mehlbeere findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

27.10.2014 - Insel Borkum
27.10.2014 - Insel Borkum
20.06.2017 - Auf der Zollernalb bei Albstadt
20.06.2017 - Auf der Zollernalb bei Albstadt

Sorbus mougeotii - Berg-Mehlbeere

Mittel- und südeuropäische Pflanze

"Waldpflanze", in Deutschland meistens angepflanzt

19.05.2013 - Straßenbaum in Weingarten, Lazarettstraße
19.05.2013 - Straßenbaum in Weingarten, Lazarettstraße
19.05.2013 - Straßenbaum in Weingarten, Lazarettstraße
19.05.2013 - Straßenbaum in Weingarten, Lazarettstraße


Die Berg-Mehlbeere in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Sorbus-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Berg-Mehlbeere findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

20.05.2013
20.05.2013
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg
16.09.2014 - Garten in Mochenwangen, Kreis Ravensburg