Secale cereale - Saat-Roggen

Familie:  Süßgräser - Poaceae

Stammt aus Südwestasien

"Kulturpflanze"; kommt laut Floraweb auch als unbeständiger Neophyt vor

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 4 Roggen-Arten; für Deutschland werden dort 1 Art und 1 Bastardform beschrieben.

 

Symbolisches

 Marianne Beuchert behandelt in "Symbolik der Pflanzen" die Getreidearten in einem allgemeinen Kapitel (S. 63-65).

Der Roggen in der Fachliteratur

In "Korn und Brot" von W. Ch. Simonis findet sich ein umfassende Abhandlung über den Roggen aus anthroposophischer Sicht.

Claudia Ritter trägt in ihrem Buch "Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel. Gemüse, Früchte und Getreide - von Ackerbohne bis Zwiebel Pflanzenkunde, Heilanwendungen und Rezepte" von 2013 Wissenswertes über den Roggen zusammen.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Saat-Roggen findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

06.05.2018 - Botanischer Garten Universität Potsdam
06.05.2018 - Botanischer Garten Universität Potsdam