Saxifraga spec. - Steinbrech-Arten

Familie: Steinbrechgewächse - Saxifragaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 370 "Steinbrech"-Arten; für Deutschland werden dort 20 Arten und einige Unterarten beschrieben.

Saxifraga granulata - Knöllchen-Steinbrech

Europäische Pflanze

"Trockenpflanze"

Namen

Französisch: Saxifrage granulée

Italienisch: Sassifraga granulosa

Der Knöllchen-Steinbrech ist in Deutschland geschützt!

Der Knöllchen-Steinbrech in der Fachliteratur

Der Knöllchen-Steinbrech hat im Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 10) von Gerhard Madaus (1938) ein eigenes Kapitel.

Eine Beschreibung des Knöllchen-Steinbrech findet sich bei Jürgen Feder, 2014.

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Knöllchen-Steinbrechs findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Der Knöllchen-Steinbrech ist laut www.floraweb.de  Raupen-Futterpflanze für 1Falterart.

16.05.2017 - Sächsische Schweiz / Pfaffenstein
16.05.2017 - Sächsische Schweiz / Pfaffenstein
16.05.2017 - Sächsische Schweiz / Pfaffenstein
16.05.2017 - Sächsische Schweiz / Pfaffenstein
16.05.2017 - Sächsische Schweiz / Pfaffenstein
16.05.2017 - Sächsische Schweiz / Pfaffenstein

Saxifraga aizoides - Fetthennen-Steinbrech, Bach-Steinbrech

Arktisch-alpine Pflanze

"Bergpflanze"

Namen

Französisch: Saxifrage des ruisseaux

Italienisch: Sassifraga cigliata

Der Fetthennen-Steinbrech ist in Deutschland geschützt!

29.08.2011 - In der Großfragant, Goldberggruppe, Kärnten
29.08.2011 - In der Großfragant, Goldberggruppe, Kärnten

 

29.08.2011 - In der Großfragant, Goldberggruppe, Kärnten
29.08.2011 - In der Großfragant, Goldberggruppe, Kärnten


Der Fetthennen-Steinbrech in der Fachliteratur

Beschreibungen des Fetthennen-Steinbrechs finden sich bei Jürgen Feder, 2014, und Paula Kohlhaupt, 1967 Band 2.

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Fetthennen-Steinbrechs findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Der Fetthennen-Steinbrech ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für den Hochalpen-Apollofalter.

29.08.2011 - In der Großfragant, Goldberggruppe, Kärnten
29.08.2011 - In der Großfragant, Goldberggruppe, Kärnten

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit Sedum-Arten.

12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze im Bregenzer Wald
12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze im Bregenzer Wald


12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze im Bregenzer Wald
12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze im Bregenzer Wald


Saxifraga rosacea - Rasen-Steinbrech, Rosenblütiger Steinbrech

Nordwesteuropäische Pflanze

"Kulturpflanze" (Flora Helvetica)

Namen

Französisch: Saxifrage rose

Italienisch: Sassifraga rosaceae

Der Rasen-Steinbrech ist in Deutschland geschützt!

06.05.2018 - Botanischer Garten Universität Potsdam
06.05.2018 - Botanischer Garten Universität Potsdam

In Oberschwaben kommt der Rasen-Steinbrech gar nicht vor, aber selten auf der Schwä-bischen Alb.

Der Rasen-Steinbrech in der Fachliteratur

Schöne Fotos des Rasen-Steinbrechs findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Laut www.floraweb.de liegen für den Rasen-Steinbrech keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

06.05.2018 - Botanischer Garten Universität Potsdam
06.05.2018 - Botanischer Garten Universität Potsdam

Saxifraga cymbalaria - Zimbelkraut-Steinbrech

Fremdländische Pflanze; Heimat: O-Karpaten, SW-Asien, N-Afrika

Zierpflanze; Laut Floraweb in Deutschland in Einbürgerung befindlicher Neophyt

Der Zimbelkraut-Steinbrech ist in Deutschland geschützt!

10.05.2013 -Botanischer Erlebnisgarten Altenburg
10.05.2013 -Botanischer Erlebnisgarten Altenburg

Der Zimbelkraut-Steinbrech in der Fachliteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Zimbelkraut-Steinbrech findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

10.05.2013 - Botanischer Erlebnisgarten Altenburg
10.05.2013 - Botanischer Erlebnisgarten Altenburg

Saxifraga bryoides - Moos-Steinbrech

Alpine Pflanze

"Bergpflanze"

Namen

Französisch: Saxifrage mousse

Italienisch: Sassifraga brioide

Der Moos-Steinbrech ist in Deutschland geschützt!

04.09.2019 - Wallis, Bergstation Hohsaas "Weg der 18 Viertausender"
04.09.2019 - Wallis, Bergstation Hohsaas "Weg der 18 Viertausender"

Der Moos-Steinbrech kommt selten im bayerischen Allgäu vor.

Der Moos-Steinbrech in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Moos-Steinbrechs findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für den Moos-Steinbrech keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

04.09.2019 - Wallis, Bergstation Hohsaas "Weg der 18 Viertausender"
04.09.2019 - Wallis, Bergstation Hohsaas "Weg der 18 Viertausender"
04.09.2019 - Wallis, Info-Tafel Bergstation Hohsaas
04.09.2019 - Wallis, Info-Tafel Bergstation Hohsaas

Meine Steinbrech-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)