Pulsatilla spec. - Küchenschelle-Arten

Familie: Hahnenfußgewächse - Ranunculaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 38 "Pulsatilla"-Arten; für Deutschland werden dort 5 Arten mit einigen Unterarten und Bastardformen beschrieben.

Pulsatilla vulgaris - Gewöhnliche Küchenschelle

Europäische Pflanze

"Trockenpflanze"

Die Gewöhnliche Küchenschelle ist eventuell giftig!

Die Gewöhnliche Küchenschelle ist in Deutschland geschützt!

1996:  "Blume des Jahres"

2002: "County Flower of the United Kingdom":

County Cambridgeshare, England, Pasqueflower, Naitve

County Hertfordshire, England, Pasqueflower, Naitve

https://en.wikipedia.org/wiki/County_flowers_of_the_United_Kingdom

Heilpflanze

Pulsatillae herba, Küchenschelenkrautt, ist vom Bundesgesundheitsamt mit einer Negativ-Monographie bedacht worden:

www.heilpflanzen-welt.de/buecher/BGA-Kommission-E-Monographien/

06.04.2014 - Auf der Schwäbischen Alb bei Spaichingen
06.04.2014 - Auf der Schwäbischen Alb bei Spaichingen

In Oberschwaben kommt die Gewöhnliche Küchenschelle nicht vor; als kalkliebende Pflanze findet man sie aber auf der Schwäbischen Alb.

Symbolisches

Rosemarie Gebauer, eine Diplombiologin, die sich auf botanisch-literarische Zusammenhänge spezialisiert hat, geht in ihrem sehr schön gestalteten  Büchlein  "Jungfer im Grünen und Tausendgüldenkraut. Vom Zauber alter Pflanzennamen" von 2015 in einem eigenen kleinen Kapitel der Frage nach, wie die Küchenschelle zu ihrem Namen gekommen ist und macht dabei auch auf botanische Besonderheiten aufmerksam. Danach müsste die Küchenschelle richtiger "Kühchenschelle" heißen, weil sie einer Kuhglocke ähnelt und den Frühling einläutet.

06.04.2014 - Auf der Schwäbischen Alb bei Spaichingen
06.04.2014 - Auf der Schwäbischen Alb bei Spaichingen

Die Gewöhnliche Küchenschelle in der Fachliteratur

Eine Beschreibung der Gewöhnlichen Küchenschelle findet sich bei Jürgen Feder, 2014.

Laut www.floraweb.de liegen für die Gewöhnliche Küchenschelle keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Gewöhnlichen Küchenschelle findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

06.04.2014 - Auf der Schwäbischen Alb bei Spaichingen
06.04.2014 - Auf der Schwäbischen Alb bei Spaichingen

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit u.a. mit Wilder Möhre.

 

Pulsatilla vernalis - Frühlings-Küchenschelle

Europäische Pflanze

"Bergpflanze"

Die Frühlings-Küchenschelle ist giftig!

Die Frühlings-Küchenschelle ist in Deutschland streng geschützt!

06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland

In Baden-Württemberg ist die Frühlings-Küchenschelle nicht zuhause.

Die Pflanze ist in Deutschland vom Aussterben bedroht und ist derzeit nur noch in Bayern anzutreffen.

 

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit Hahnenfuß-Arten und Anemone baldensis.

 

Die Frühlings-Küchenschelle in der Fachliteratur

Laut www.floraweb.de liegen für die Frühlings-Küchenschelle keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Frühlings-Küchenschelle findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland

Pulsatilla alpina - Alpen-Küchenschelle

Wuchsform: sommergrün, Halbrosettenpflanze, Hemikryptophyt, Pfahlwurzel/Pleiokorm

Die Alpen-Küchenschelle findet man in Deutschland nur in den Bayerischen Alpen und auf dem Brocken im Harz.

Die Alpen-Küchenschelle in der Fachliteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Alpen-Küchenschelle findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Alpen-Küchenschelle keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.