Polygonatum spec. - Weißwurz-Arten

Familie: Mäusedorngewächse - Ruscaceae

              Früher: Maiglöckchengewächse - Convallariaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 26 "Polygonatum"-Arten; für Deutschland werden dort 3 Arten beschrieben.

Wikipedia spricht 2018 von etwa 71 Arten und 7 Hybriden, die in den gemäßigten Gebieten der Nordhalbkugel vorkommen. 

Polygonatum multiflorum - Vielblütige Weißwurz

Eurasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

16.05.2010 - Laubwald südlich von Ravensburg
16.05.2010 - Laubwald südlich von Ravensburg

In Baden-Württemberg und auch in Oberschwaben trifft man in fast jedem Laub- mischwald auf die Vielblütige Weißwurz.

Die Vielblütige Weißwurz in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Vielblütigen Weißwurz findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für die Vielblütige Weißwurz keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

02.04.2019 - Ravensburg Hölltobel
02.04.2019 - Ravensburg Hölltobel
21.04.2017 - Im Baienfurter Wald
21.04.2017 - Im Baienfurter Wald
21.04.2017 - Im Baienfurter Wald
21.04.2017 - Im Baienfurter Wald
16.05.2010 - Laubwald südlich von Ravensburg
16.05.2010 - Laubwald südlich von Ravensburg

Die Vielblütige Weißwurz soll sich auch sehr gern in Gärten ansiedeln lassen.


19.05.2019 - Auwald links der Argen bei Schloss Achberg
19.05.2019 - Auwald links der Argen bei Schloss Achberg
28.05.2015 - Am Häckler-Weiher
28.05.2015 - Am Häckler-Weiher


23.08.2015 - Im Donautal bei Inzigkofen
23.08.2015 - Im Donautal bei Inzigkofen

 

In meinem Herbarium von 1969
In meinem Herbarium von 1969

 

Polygonatum odoratum - Duftende Weißwurz, Salomonssiegel

Eurasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Die Duftende Weißwurz ist giftig!

09.05.2010 - Bei Truden in Südtirol
09.05.2010 - Bei Truden in Südtirol

Die duftende Weißwurz kommt in Oberschwaben nicht (mehr) vor.

Symbolisches

Rosemarie Gebauer, eine Diplombiologin, die sich auf botanisch-literarische Zusammenhänge spezialisiert hat, geht in ihrem sehr schön gestalteten  Büchlein  "Jungfer im Grünen und Tausendgüldenkraut. Vom Zauber alter Pflanzennamen" von 2015 in einem eigenen kleinen Kapitel der Frage nach, wie der Salomonsiegel zu seinem Namen gekommen ist und führt dies auf eine botanische Besonderheit zurück: die Abbruchstellen der vorjährigen Blütenschäfte am Rhizom ähneln einem Siegelabdruck.

09.05.2010 - Bei Truden in Südtirol
09.05.2010 - Bei Truden in Südtirol


Der Salomonsiegel in der Fachliteratur

Der Salomonsiegel hat im Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 9) von Gerhard Madaus (1938)  unter dem Namen "Polygonatum officinale" ein eigenes Kapitel.

Laut www.floraweb.de liegen für den Salomonsiegel keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Salomonsiegel findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

21.09.2015
21.09.2015

Polygonatum verticillatum - Quirlblättrige Weißwurz

Eurasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

22.05.2011 - Bei Röthenbach im Allgäu
22.05.2011 - Bei Röthenbach im Allgäu

Die Quirlblättrige Weißwurz kann man in Oberschwaben auch antreffen, vor allem Richtung Allgäu. 

Die Quirlblättrige Weißwurz in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Quirlblättrigen Weißwurz findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für die Quirlblättrige Weißwurz keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

22.05.2011 - Bei Röthenbach im Allgäu
22.05.2011 - Bei Röthenbach im Allgäu


22.05.2011 - Bei Röthenbach im Allgäu
22.05.2011 - Bei Röthenbach im Allgäu


Polygonatum ovatum

Fremdländische Pflanze; Heimat: Kaukasus

08.05.2015 - Botanischer Garten Dresden
08.05.2015 - Botanischer Garten Dresden

Polygonatum ovatum in der Fachliteratur

Auf der beeindruckend umfassenden Seite www.terrestrial-biozones.net von Peter Martin Rhind habe ich gefunden, dass es sich hier um eine endemische Pflanze des Kaukasus handelt.

08.05.2015 - Botanischer Garten Dresden
08.05.2015 - Botanischer Garten Dresden

Die einheimischen Weißwurz-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)