Lycium barbarum - Gewöhnlicher Bocksdorn

Familie: Nachtschattengewächse - Solanaceae

Ursprünglich ostmediterrane Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze", Neophyt

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 100 "Lycium"-Arten; für Deutschland werden dort 3 Arten beschrieben.

Der Gewöhnliche Bocksdorn ist giftig!

Der Gewöhnliche Bocksdorn in der Fachliteratur

Das deutsche Bundesamt für Naturschutz befasst sich auf seiner Seite www.neobiota.de über gebietsfremde und invasive Arten in Deutschland mit dem Gewöhnlichen Bocksdorn.

Steffen Guido Fleischhauer führt den Gewöhnlichen Bocksdorn  in "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 als "Pflanze mit säuerlichem, z.T. minzeähnlichem Aroma" auf. Die Pflanze wäre früher als giftig eingestuft worden, aktuelle Berichte sprechen für die Essbarkeit.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Gewöhnlichen Bocksdorn findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Über den Gewöhnlichen Bocksdorn gibt es auf der Seite www.giftpflanzen.com von B. Bös ein eigenes Kapitel. 

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966: