Hesperis matronalis - Gewöhnliche Nachtviole

Familie: Kreuzblütler - Brassicaceae

Südosteuropäisch-westasiatische Pflanze

Zierpflanze, auch verwildert; gilt laut Floraweb in Deutschland als eingebürgerter Neophyt

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 46 "Hesperis"-Arten; für Deutschland wird dort 1 Art beschrieben.

 

Die Gewöhnliche Nachtviole kann man in Oberschwaben immer wieder finden.

 

Die Gewöhnliche Nachtviole in der Fachliteratur

 

Steffen Guido Fleischhauer hat die Gewöhnliche Nachtviole in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Laut www.floraweb.de liegen für die Gewöhnliche Nachtviole keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Gewöhnlichen Nachtviole findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.