Rumex spec. - Ampfer-, Sauerampfer-Arten

Familie: Knöterichgewächse - Polygonaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 200 "Rumex"-Arten; für Deutschland werden dort 21 Arten mit einigen Unterarten und zahlreichen Bastardformen beschrieben.

Rumex acetosa - Großer Sauerampfer, Wiesen-Sauerampfer

Eurosibirische Pflanze

"Fettwiesenpflanze"

Der Wiesen-Sauerampfer steht In Baden-Württemberg auf Platz 38 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

Der Große Sauerampfer ist in Oberschwaben wie in fast ganz Deutschland allgegenwärtig.

Der Sauerampfer in der Fachliteratur

Hildegard von Bingen (1098 - 1179) hat sich auch mit dem Sauerampfer auseinandergesetzt und empfiehlt ihn weder als Nahrung noch als Arzneimittel für den Menschen, siehe www.welterbe-klostermedizin.de

Der Sauerampfer hat im Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 10) von Gerhard Madaus (1938) zusammen mit dem Krausen Ampfer unter dem Namen "Rumex acetosa und Rumex crispus" ein eigenes Kapitel.

Im „Feld- Wald- und Wiesenkochbuch, Kochuchverlag Heimeran, 1978 von Eve Marie Helm hat der Sauerampfer ein eigenes Kapitel.

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Empfehlungen zur gehobenen kulinarischen Verarbeitung des Wiesen-Sauerampfers findet man in Meret Bisseggers Buch "Meine wilde Pflanzenküche. Bestimmen, Sammeln und Kochen von Wildpflanzen", 6. Aufl. 2013.

Claudia Ritter trägt in ihrem Buch "Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel. Gemüse, Früchte und Getreide - von Ackerbohne bis Zwiebel Pflanzenkunde, Heilanwendungen und Rezepte" von 2013 Wissenswertes über den Sauerampfer zusammen.

Originell und sachkundig befasst sich Jürgen Feder in seinem Buch "Feders Kleine Kräuterkunde" von 2017 mit kulinarischen und sonstigen Anwendungen des Sauerampfers (S. 116f). 

Der Wiesen-Sauerampfer ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für 34 Falterarten von Bedeutung. 

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Sauerampfers findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

25.09.2017 - Wiese in Leimen
25.09.2017 - Wiese in Leimen

Rumex acetosella - Kleiner Sauerampfer

Eurosibirisch-nordamerikanische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

13.05.2018 - Wald am Lochmoos
13.05.2018 - Wald am Lochmoos

Der Kleine Sauerampfer soll in Oberschwaben verbreitet vorkommen. Anscheinend habe ich ihn bis jetzt übersehen.

Er ist mir aber von meinen alten Herbariumszeiten schon bekannt.

 

Der Kleine Sauerampfer ist eine zweihäusige Pflanze. Hier haben wir eine Pflanze mit männlichen Blüten.

13.05.2018 - Wald am Lochmoos
13.05.2018 - Wald am Lochmoos
13.05.2018 - Wald am Lochmoos
13.05.2018 - Wald am Lochmoos

Der Kleine Sauerampfer in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Der Wiesen-Sauerampfer ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für über 30 Falterarten von Bedeutung. 

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Gewöhnlichen Kleinen Sauerampfer findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz


Rumex obtusifolius - Stumpfblättriger Ampfer

Europäische Pflanze

"Fettwiesenpflanze"

Der Stumpfblättrige Ampfer steht In Baden-Württemberg auf Platz 24 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

Der Stumpfblättrige Ampfer in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Der Stumpfblättrige Sauerampfer ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für 33 Falterarten von Bedeutung. 

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Stumpfblättrigen Ampfer findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

03.04.2017 - Im Baienfurter Wald
03.04.2017 - Im Baienfurter Wald

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit Meerrettich und anderen Rumex-Arten.

17.07.2017 - Im Baienfurter Wald
17.07.2017 - Im Baienfurter Wald
17.07.2017 - Im Baienfurter Wald
17.07.2017 - Im Baienfurter Wald
25.09.2017 - Wiese in Leimen
25.09.2017 - Wiese in Leimen
20.08.2018 - Im Altdorfer Wald bei Baumgarten
20.08.2018 - Im Altdorfer Wald bei Baumgarten
13.08.2017 - In meinem Dachgarten
13.08.2017 - In meinem Dachgarten

Im 5. Sommer nach meinem Umzug ist der Stumpfblättrige Ampfer in meinem Dachgarten aufgetaucht.

Rumex crispus - Krauser Ampfer

Eventuell ursprünglich eurasiatische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Der Krause Ampfer in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Claudia Ritter trägt in ihrem Buch "Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel. Gemüse, Früchte und Getreide - von Ackerbohne bis Zwiebel Pflanzenkunde, Heilanwendungen und Rezepte" von 2013 Wissenswertes über den Krausen Ampfer zusammen.

Der Krause Ampfer ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für 10 Falterarten von Bedeutung. 

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Krausen Ampfers findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

Rumex sanguineus - Blut-Ampfer, Hain-Ampfer

Europäisch-südwestasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Der Blut-Ampfer in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Der Blut-Ampfer ist laut www.floraweb.de  Raupen-Futterpflanze für 2 Falterarten. 

Schöne Fotos und Informationen zum Blut-Ampfer findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Rumex arifolius - Gebirgs-Sauerampfer, Aronstabblättriger Ampfer

Eurosibirische Pflanze

"Bergpflanze"

Der Gebirgs-Sauerampfer in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

 

Laut www.floraweb.de liegen für den Gebirgs-Sauerampfer keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Gebirgs-Sauerampfer findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Rumex scutatus - Schild-Sauerampfer

Europäisch-südwestasiatische Pflanze

"Bergpflanze"

Der Schild-Ampfer in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Ampfer-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Empfehlungen zur gehobenen kulinarischen Verarbeitung des Schild-Ampfers findet man in Meret Bisseggers Buch "Meine wilde Pflanzenküche. Bestimmen, Sammeln und Kochen von Wildpflanzen", 6. Aufl. 2013.

Der Schild-Ampfer ist laut www.floraweb.de  Raupen-Futterpflanze für 2 Falterarten. 

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Schild-Ampfers findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit u.a. mit Alpen-Säuerling.

02.09.2019 - Wallis, Im Wald zwischen Saas Fee und Saas Almagell
02.09.2019 - Wallis, Im Wald zwischen Saas Fee und Saas Almagell
In meinem Herbarium von 1969
In meinem Herbarium von 1969


Rumex lunaria - Kanaren-Ampfer, Mond-Ampfer

Fremdländische Pflanze

Kanaren-Endemit

17.02.2018 - Neben der Strandpromenade Los Cancajos, La Palma
17.02.2018 - Neben der Strandpromenade Los Cancajos, La Palma

Der Kanaren-Ampfer in der Fachliteratur

Bestimmen konnte ich den Kanaren-Ampfer mit Hilfe von "Die Kosmos-Kanarenflora" von Peter und Ingrid Schönfelder, 2012.

Eine Beschreibung und Fotos des Kanaren-Ampfers findet  auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

17.02.2018 - Neben der Strandpromenade Los Cancajos, La Palma
17.02.2018 - Neben der Strandpromenade Los Cancajos, La Palma
19.02.2018 - Im vulkanischen Gebiet im Süden von La Palma
19.02.2018 - Im vulkanischen Gebiet im Süden von La Palma
19.02.2018 - Im vulkanischen Gebiet im Süden von La Palma
19.02.2018 - Im vulkanischen Gebiet im Süden von La Palma
19.02.2018 - Im vulkanischen Gebiet im Süden von La Palma
19.02.2018 - Im vulkanischen Gebiet im Süden von La Palma
19.02.2018 - Blick zum Vulkan Teneguia
19.02.2018 - Blick zum Vulkan Teneguia
20.02.2018 - Mirador San Bartolo im Nordosten von La Palma
20.02.2018 - Mirador San Bartolo im Nordosten von La Palma
20.02.2018 - Mirador San Bartolo im Nordosten von La Palma
20.02.2018 - Mirador San Bartolo im Nordosten von La Palma