Rorippa spec. - Sumpfkresse-Arten

Familie: Kreuzblütler - Brassicaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 86 "Rorippa"-Arten; für Deutschland werden dort 6 Arten und einige Bastardformen beschrieben.

Rorippa palustris - Gewöhnliche Sumpfkresse

Ursprünglich eurasiatisch-nordamerikanische Pflanze

"Sumpfpflanze"

15.05.2016 - Am Bodenseeufer zwischen Langenargen und Schussenmündung
15.05.2016 - Am Bodenseeufer zwischen Langenargen und Schussenmündung

Die Gewöhnliche Sumpfkresse kommt in Oberschwaben verbreitet vor.

Die Gewöhnliche Sumpfkresse in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Sumpfkresse-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Originell und sachkundig befasst sich Jürgen Feder in seinem Buch "Feders Kleine Kräuterkunde" von 2017 mit den nach ihm nicht zu verachtenden kulinarischen Möglichkeiten der Gewöhnlichen Sumpfkresse (S. 189f).

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Gewöhnlichen Sumpfkresse findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

15.05.2016 - Am Bodenseeufer zwischen Langenargen und Schussenmündung
15.05.2016 - Am Bodenseeufer zwischen Langenargen und Schussenmündung
15.05.2016 - Am Bodenseeufer zwischen Langenargen und Schussenmündung
15.05.2016 - Am Bodenseeufer zwischen Langenargen und Schussenmündung
02.06.2011 - Strandbad Eriskirch am Bodensee
02.06.2011 - Strandbad Eriskirch am Bodensee
02.06.2011 - Strandbad Eriskirch am Bodensee
02.06.2011 - Strandbad Eriskirch am Bodensee
30.08.2011 - Innerfragant in den Hohen Tauern
30.08.2011 - Innerfragant in den Hohen Tauern

Rorippa sylvestris - Wilde Sumpfkresse

Europäische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

21.08.2016 - Feldrand am Hochrhein bei Stein am Rhein
21.08.2016 - Feldrand am Hochrhein bei Stein am Rhein

Die Wilde Sumpfkresse in der Fachliteratur

 

Steffen Guido Fleischhauer hat die Wilde Sumpfkresse in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Originell und sachkundig befasst sich Jürgen Feder in seinem Buch "Feders Kleine Kräuterkunde" von 2017 mit kulinarischen und sonstigen Anwendungen der Wilden Sumpfkresse, für deren kulinarische Verwendung im frischen Zustand er sich begeistert (S. 162).

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Wilden Sumpfkresse findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

21.08.2016 - Feldrand am Hochrhein bei Stein am Rhein
21.08.2016 - Feldrand am Hochrhein bei Stein am Rhein
07.10.2016 - Am Moselufer bei Cochem
07.10.2016 - Am Moselufer bei Cochem
07.10.2016 - Am Moselufer bei Cochem
07.10.2016 - Am Moselufer bei Cochem

Rorippa austriaca - Österreichische Sumpfkresse

Osteuropäisch-westasiatische Pflanze

"Sumpfpflanze"

06.06.2017 - Rheinpromenade in Germersheim
06.06.2017 - Rheinpromenade in Germersheim

Die Österreichische Sumpf-kresse ist eine Stromtalpflanze und ist in Deutschland nur an Neiße, Oder und Elbe ur-wüchsig. In Oberschwaben kommt sie überhaupt nicht vor, aber an Rhein, Main und anderen Flüssen als Neophyt, auch vereinzelt am Hoch- und Alpenrhein in der Schweiz.

Die Österreichische Sumpfkresse in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Weiß-Tanne Sumpfkresse-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Österreichischen Sumpfkresse findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

06.06.2017 - Rheinpromenade in Germersheim
06.06.2017 - Rheinpromenade in Germersheim

Meine Sumpfkressen nebeneinander (mit Blühmonaten)