2020

27.09.2020 - Wurzacher Ried

Endlich wieder einmal einen Zungen-Hahnenfuß gesehen:

Ranunculus lingua - Zungen-Hahnenfuß

08.09.2020 - Fränkische Schweiz

Ein mir zunächst völlig unbekanntes Doldengewächs entpuppt sich als:

Silaum silaus - Wiesensilge

27.07.2020

Endlich habe ich einmal ein Sommer-Adonisröschen gesehen: in der schönen "Syringa Kräutergärtnerei" in Hilzingen

Adonis aestivalis

27.07.2020

In der "Syringa Kräutergärtnerei" zum ersten Mal gesehen: die Echte Seidenpflanze

Asclepias syriaca

27.07.2020

Bei "Syringa" gibt es sogar eine Gummibärchenpflanze, die tatsächlich nach Gummibärchen riecht:

Helenium aromaticum

27.07.2020

Diese Pflanze ist mir schon einmal in einem Garten aufgefallen. Bei Syringa fand ich jetzt ihren Namen: Stern-Gladiole

Gladiolus murielae

12.07.2020

Im Wurzacher Ried nahe der Haidgauer Quellseen geb es einen großen Bestand an  Wasser-Greiskraut. 

Senecio aquaticus - Wasser-Greiskraut, Wasser-Kreuzkraut

12.07.2020

In einem Bio-Haferfeld in der Umgebung des Wurzacher Rieds bei Haidgau sind mir einige Exemplare dieser stattlichen Pflanze aufgefallen. Sie sah irgendwie nach "Gänsedistel" aus und entpuppte sich tatsächlich als eine "Acker-Gänsedistel", nach der ich schon lange Zeit auf der Suche war.

Sonchus arvensis - Acker-Gänsedistel

01.07.2020

In meiner Nachbarschaft sind mir erstmalig die Früchte der Kirschpflaume aufgefallen:

Prunus cerasifera - Kirschpflaume

28.06.2020

Bei einer Wanderung am bayerischen Ufer die Iller aufwärts bei Ferthofen habe ich endlich einmal wieder eine blühende Schwanenblume gesehen. Frowin hat mich darauf aufmerksam gemacht. Danke Frowin!

Butomus umbellatus -Schwanenblume, Blumenbinse

28.06.2020

10 Minuten später stand ich vor einer noch nie gesehenen Pflanze:

Lithospermum officinale - Echter Steinsame

06.06.2020

In einem Ackerrandstreifen im Gebiet des Eriskircher Rieds am Bodensee fand ich wenige Exemplare einer mir völlig unbekannten Pflanze. Gefühlsmäßig hatte sie für mich von ihrem Äußeren her irgendwie mit "Glockenblume" zu tun. "Flora incognita" hat das Problem schnell gelöst und mit großer Wahrscheinlichkeit auf den Echten Frauenspiegel getippt, was sich dann leicht bestätigen ließ:

Legousia speculum-veneris - Echter Frauenspiegel

03.06.2020

Ein stattliches, blühendes und auch noch fotogenes Gras hat mich mit wenigen Exemplaren am Wegrand im Schussental bei Kasernen beeindruckt: das Italienische Raygras, das mir bisher nur vom Namen her bekannt war:

Lolium multiflorum - Italienisches Ray- oder Weidelgras

18.05.2020

In den letzten Tagen ist mir des öfteren aufgefallen, dass ziemlich  häufig massenhaft kugelförmige Büschel am Boden liegen. Der Blick nach oben zeigt eine Rotbuche / Fagus sylvatica. Handelt es sich hier etwa um die abgefallenen männlichen Blüten der Buche, die mir gerade zum ersten Mal auffallen?

Siehe Fagus spec.

17.05.2020 - Auwald in der Rheinebene bei Walldorf

Ich glaube, an dieser Pflanze bin ich schon häufig vorbeigegangen in der Ansicht, es handle sich um das häufige Wald-Schaumkraut / Cardamine flexuosa, denn mit ihren unscheinbaren Blüten drängt sie sich nicht gerade in den Vordergrund. Ein genauer Blick darauf ergab nun aber, dass das gar nicht stimmt, denn es dreht sich hier um das Spring-Schaumkraut / Cardamine impatiens, dessen Blätter den Stengel mit schmalen Zipfeln umfassen. Die Pflanze ist zwar größer als das Wald-Schaumkraut, macht aber eigentlich einen zarteren Eindruck.

Siehe Cardamine spec.

17.03.2020

Im Sechserweg in Weingarten habe ich ein Exemplar der Kirschpflaume gesehen. Sie blüht noch vor den Schlehen und ist somit bei uns der erste blühende Obstbaum bzw. -strauch.

Prunus cerasifera - Kirschpflaume

 

29.02.2020 - In einem Privatgarten beim Riedsennhof habe ich schöne Kronen-Anemonen gesehen, siehe Anemone spec.