Euphorbia spec. - Wolfsmilch-Arten

Familie: Wolfsmilchgewächse - Euphorbiaceae

Alle Wolfsmilch-Arten mit Ausnahme von Euphorbia dulcis haben einen giftigen Milchsaft!

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 2000 "Euphorbia"-Arten; für Deutschland werden dort 22 Arten und Bastardformen beschrieben.

 

Euphorbia cyparissias - Zypressen-Wolfsmilch

Europäische Pflanze

"Trockenpflanze"

Die Zypressen-Wolfsmilch steht In Baden-Württemberg auf Platz 96 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

Milchsaft giftig!

Die Zypressen-Wolfsmilch kommt in ganz Baden-Württem-berg vor.

Die Zypressen-Wolfsmilch in der Fachliteratur

Die Zypressen-Wolfsmilch hat im "Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 6) von Gerhard Madaus (1938) zusammen mit Euphorbia peplus unter dem Namen "Euphorbia cyparissias"ein eigenes Kapitel.

Die Zypressen-Wolfsmilch ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für 18 und Nektarpflanze für 8 Falterarten (auch für das Landkärtchen, Tagfalter) von Bedeutung. 

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Zypressen-Wolfsmilch findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

06.04.2019 - Metelisweiher
06.04.2019 - Metelisweiher
03.04.2017 - Im Baienfurter Wald
03.04.2017 - Im Baienfurter Wald
In meinem Herbarium von 1969
In meinem Herbarium von 1969


Euphorbia amygdaloides - Mandelblättrige Wolfsmilch

Europäisch-westasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Milchsaft giftig!

Die Mandelblättrige Wolfsmilch in der Fachliteratur

Laut www.floraweb.de liegen für die Mandelblättrige Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor. 

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Mandelblättrigen Wolfsmilch findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Euphorbia lathyris - Kreuzblättrige Wolfsmilch, Spring-Wolfsmilch

Ursprünglich mediterran-asiatische Pflanze (heute in Nordamerika eingebürgert)

"Unkraut- oder Ruderalpflanze", "Neophyt"

Milchsaft giftig!

13.10.2011 - Im eigenen Garten
13.10.2011 - Im eigenen Garten

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch wird auch "Maulwurfskraut" genannt, weil sie gegen Wühl-mäuse und Maulwürfe helfen soll.

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch in der Fachliteratur

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch ist unter dem Namen "lacteridas" die Nummer 71 des Kapitel LXX des Capitulare de Villis von Karl dem Großen.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Kreuzblättrigen Wolfsmilch findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für die Kreuzblättrige Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch ist derzeit für die Forschung interessant, weil sie im Milchsaft bis zu 12 % Terpene enthält, die sich zu benzinartigen Treibstoffen umwandeln lassen. Des weiteren besteht Interesse an der Pflanze, weil ihre Samen bis zu 50 % Fett enthalten können und sie somit als fettliefernde Pflanze in Frage kommen könnte (s. www.pflanzenforschung.de ).

20.06.2011 - Im eigenen Garten
20.06.2011 - Im eigenen Garten

Die Kreuzblätrige Wolfsmilch ist eines Tages ohne mein Zutun in meinem Garten aufgetreten und ich konnte beobachten, zu welch stattlicher Pflanze sie sich entwickeln kann.

15.05.2011 - Im eigenen Garten
15.05.2011 - Im eigenen Garten

Euphorbia exigua - Kleine Wolfsmilch

Ursprünglich mediterran westasiatisch

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Milchsaft giftig!

Die Kleine Wolfsmilch in der Fachliteratur

Laut www.floraweb.de liegen für die Kleine Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Kleinen Wolfsmilch findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Euphorbia helioscopia - Sonnenwend-Wolfsmilch

Eurasiatische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Namen

Französisch: Euphorbe réveille-matin

Italienisch: Euforbia calenzuola, Erba verdona

Milchsaft giftig!

05.05.2019 - Autobahnraststätte Via mala in der Schweiz
05.05.2019 - Autobahnraststätte Via mala in der Schweiz

Die Sonnenwend-Wolfsmilch in der Fachliteratur

Laut www.floraweb.de liegen für die Sonnenwend-Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Sonnenwend-Wolfsmilch findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

05.05.2019 - Autobahnraststätte Via mala in der Schweiz
05.05.2019 - Autobahnraststätte Via mala in der Schweiz
05.05.2019 - Autobahnraststätte Via mala in der Schweiz
05.05.2019 - Autobahnraststätte Via mala in der Schweiz

Euphorbia epithymoides - Vielfarbige Wolfsmilch

Gilt in Deutschland als ausgestorbene einheimische Sippe; jetzt Neophyt

Milchsaft giftig!

Die Vielfarbige Wolfsmilch in der Fachliteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Vielfarbigen Wolfsmilch findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Vielfarbige Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Euphorbia stricta - Steife Wolfsmilch

Europäisch-westasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Milchsaft giftig!

25.06.2011 - Kartierexkursion Illerrieden mit Helmut Herwanger und Jens Freigang
25.06.2011 - Kartierexkursion Illerrieden mit Helmut Herwanger und Jens Freigang

Die Steife Wolfsmilch in der Fachliteratur

Schöne Fotos und Informationen zur Steifen Wolkfsmilch findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Steife Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Euphorbia platyphyllos - Breitblättrige Wolfsmilch

Ursprünglich südeuropäische Pflanze

"Waldpflanze"

26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg
26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg

Die Breitblättrige Wolfsmilch in der Fachliteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Breitblättrigen Wolfsmilch findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Breitblättrige Wolfsmilch keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor. 

26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg
26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg
26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg
26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg
26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg
26.06.2017 - NSG Lochmoos im Kreis Ravensburg

Euphorbia segueriana - Steppen-Wolfsmilch

Südeuropäisch-westasiatische Pflanze

"Pionierpflanze"

Milchsaft giftig!

11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg

Die Steppen-Wolfsmilch in der Fachliteratur

Die Steppen-Wolfsmilch ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für 2 und Nektarpflanze für 1 Falterart.

Euphorbia palustris - Sumpf-Wolfsmilch

Eurasiatische Pflanze

"Sumpfpflanze"

Milchsaft giftig!

Die Sumpf-Wolfsmilch ist in Deutschland besonders geschützt!

11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg

Die Sumpf-Wolfsmilch kommt als Stromtalpflanze in Deutschland an allen großen Flüssen vor, ist aber überall im Rückgang begriffen.

Die Sumpf-Wolfsmilch in der Fachliteratur

Die Sumpf-Wolfsmilch ist laut www.floraweb.de als Raupen-Futterpflanze für 1 Falterart. 

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Sumpf-Wolfsmilch findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg