Draba spec. - Hungerblümchen-, Felsenblümchen-Arten

Familie: Kreuzblütler - Brassicaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 365 "Draba"-Arten; für Deutschland werden dort 12 Arten beschrieben.

Draba verna - Frühlings-Hungerblümchen

Ursprünglich eurasiatische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze

24.04.2011 - Brünnensweiler Höhe bei Tettnang
24.04.2011 - Brünnensweiler Höhe bei Tettnang

Das Frühlings-Hunger-blümchen kommt auch in Oberschwaben vor. Seit es mir einmal aufgefallen ist, sehe ich es immer wieder.

Das Frühlings-Hungerblümchen in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Hungerblümchen-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Eine Beschreibung des Frühlings-Hungerblümchens findet sich bei Jürgen Feder, 2014.

Originell und sachkundig befasst sich Jürgen Feder in seinem Buch "Feders Kleine Kräuterkunde" von 2017 mit kulinarischen und sonstigen Anwendungen des Frühlings-Hungerblümchens (S. 39f).

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Frühlings-Hungerblümchen findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für das Frühlings-Hungerblümchen keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Draba tomentosa - Filz-Felsenblümchen

Mittel- und südosteuropäische Pflanze

"Bergpflanze"

Das Filz-Felsenblümchen ist in Deutschland geschützt!

06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland

Das Filz-Felsenblümchen kommt in Baden-Württemberg nicht vor, sondern nur zerstraut in den Bayerischen Alpen.

Das Filz-Felsenblümchen in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Hungerblümchen-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Laut www.floraweb.de liegen für das Filz-Felsenblümchen keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland

Draba siliquosa - Kärntner Felsenblümchen

Früher: Draba carinthiaca

             Draba johannis

Mittel- und südeuropäische Pflanze

"Bergpflanze"

Das Kärntner Felsenblümchen ist in Deutschland geschützt!

06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland

Das Kärntner Felsenblümchen kommt in Baden-Württemberg nicht vor, sondern nur selten im Bayerischen Allgäu.

Das Kärntner Felsenblümchen in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Hungerblümchen-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Einige Fotos zum Kärntner Felsenblümchen findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für das Kärntner Felsenblümchen keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland
06.05.2016 - Botanischer Garten Adorf im Vogtland

Meine Draba-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)