Dactylorhiza spec. - Fingerwurz-Arten

Familie: Orchideengewächse - Orchidaceae

Früher der Gattung "Orchis - Knabenkraut" zugeordnet

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 75 "Dactylorhiza"-Arten; für Deutschland werden dort 15 Arten mit zahlreichen Unterarten und Bastardformen beschrieben.

Alle Orchideengewächse sind in Deutschland geschützt!

Dactylorhiza majalis - Breitblättrige Fingerwurz

Europäische Pflanze

"Sumpfpflanze"

1989: "Orchidee des Jahres"

1994:  "Blume des Jahres"

02.05.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
02.05.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher

Die Breitblättrige Fingerwurz in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt die Breitblättrige Fingerwurz profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

Beschreibungen der Breitblättrigen Fingerwurz finden sich bei Jürgen Feder, 2014.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Breitblättrigen Fingerwurz findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Breitblättrige Fingerwurz keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

28.04.2018 - Streuwiese beim Metelisweiher
28.04.2018 - Streuwiese beim Metelisweiher
28.04.2018 - Streuwiese beim Metelisweiher
28.04.2018 - Streuwiese beim Metelisweiher
28.04.2018 - Streuwiese am Metelisweiher
28.04.2018 - Streuwiese am Metelisweiher
20.05.2011 - Streuwiese am Metelisweiher
20.05.2011 - Streuwiese am Metelisweiher
02.06.2018 - Streuwiese am Metelisweiher
02.06.2018 - Streuwiese am Metelisweiher

Dactylorhiza maculata - Gefleckte Fingerwurz

Europäische Pflanze

"Sumpfpflanze"

10.06.2010 - Streuwiese beim Metelisweiher bei Oberhofen
10.06.2010 - Streuwiese beim Metelisweiher bei Oberhofen
10.06.2010 - Streuwiese beim Metelisweiher bei Oberhofen
10.06.2010 - Streuwiese beim Metelisweiher bei Oberhofen

Die Gefleckte Fingerwurz in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt die Gefleckte Fingerwurz profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

Steffen Guido Fleischhauer führt die Gefleckte Fingerwurz in "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 als "selten genutzte Pflanze (meist in Notzeiten) für Mehlbeimischungen" auf. Dies verbietet sich heute absolut durch den Pflanzenschutz.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Gefleckten Fingerwurz findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Gefleckte Fingerwurz keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

03.06.2016 - Streuwiese bei Wangen im Allgäu
03.06.2016 - Streuwiese bei Wangen im Allgäu
03.06.2016 - Streuwiese bei Wangen im Allgäu
03.06.2016 - Streuwiese bei Wangen im Allgäu
02.06.2018 - Streuwiese am Metelisweiher
02.06.2018 - Streuwiese am Metelisweiher
02.06.2018 - Streuwiese am Metelisweiher
02.06.2018 - Streuwiese am Metelisweiher

Dactylorhiza incarnata - Fleischfarbene Fingerwurz

Eurasiatische Pflanze

"Sumpfpflanze"

2015: "Orchidee des Jahres"

07.06.2015 - Im Lochmoos bei Oberankenreute
07.06.2015 - Im Lochmoos bei Oberankenreute

Die Fleischfarbene Fingerwurz in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt die Fleischfarbene Fingerwurz profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

 

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Fleischfarbenen Fingerwurz findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Fleischfarbene Fingerwurz keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

07.06.2015 - Im Lochmoos bei Oberankenreute
07.06.2015 - Im Lochmoos bei Oberankenreute


Dactylorhiza incarnata ssp. ochroleuca - Hellgelbe Fingerwurz

Mittel- und nordeuropäische Pflanze

"Sumpfpflanze"

Die Hellgelbe Fingerwurz in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt die Hellgelbe Fingerwurz profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Hellgelben Fingerwurz findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Hellgelbe Fingerwurz keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Meine Fingerwurz-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)