Nymphaea alba - Weiße Seerose

Familie: Seerosengewächse - Nymphaeaceae

Europäische Pflanze

"Gewässer-Pflanze"

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 40 "Nymphaea"-Arten; für Deutschland werden dort 2 Arten und 1 Bastardform beschrieben.

Die Weiße Seerose ist giftig!

Die Weiße Seerose ist in Deutschland geschützt!

2017: "Wasserpflanze des Jahres"

 

Seerose (Nymphaea alba)

 

 

Auf der spiegelnden Fluth des Sees erscheint die

Nymphäa,

und ihr silberner Kelch öffnet sich fröhlich im Licht;

reiner und heiterer Sinn schwimmt über die Fläche des

Lebens,

als ein silberner Stern blüht er aus tiefem Gemüth.                                     

 

                                      Ludwig Bechstein (1801 - 1860),

                                      Die Blumen und das Leben

                                      

 

 

 

(veröffentlicht 1827 in Idunna. Jugend-Zeitung für Schule, Haus und Welt)

Bei der Gedichtsammlung "Die Blumen und das Leben" handelt es sich im ein Blumen-Alphabet. Interessant zu wissen, dass Ludwig Bechstein zunächst Apotheker war.

Symbolisches

Die symbolische Bedeutung von Nymphaea alba behandelt Marianne Beuchert in "Symbolik der Pflanzen" im Rahmen eines allgemeinen Kapitels über Seerosen, wozu auch die berühmten Lotosblumen gehören (S. 197-201).

Rosemarie Gebauer, eine Diplombiologin, die sich auf botanisch-literarische Zusammenhänge spezialisiert hat, geht in ihrem sehr schön gestalteten  Büchlein  "Jungfer im Grünen und Tausendgüldenkraut. Vom Zauber alter Pflanzennamen" von 2015 in einem eigenen kleinen Kapitel der Frage nach, wie die Gelben und Weißen Seerosen zu ihrem deutschen und lateinischen Namen gekommen sind und was für unheimliche Sagen mit ihnen zusammenhängen.

Die Weiße Seerose in der Fachliteratur

Hildegard von Bingen (1098 - 1179) hat sich mit der Weißen Seerose als Heilpflanze auseinandergesetzt, siehe www.welterbe-klostermedizin.de

Die Weiße Seerose hat im "Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 8) von Gerhard Madaus (1938) ein eigenes Kapitel.

Eine Beschreibungen der Weißen Seerose findet sich bei: Jürgen Feder, 2014

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Weißen Seerose findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Christian Rätsch beschreibt die Seerose in seinem Buch "Heilpflanzen der Antike. Mythologie, Heilkunst und Anwendung" von 2015.

11.06.2017 - Am Killenweiher bei Salem
11.06.2017 - Am Killenweiher bei Salem
11.06.2017 - Am Killenweiher bei Salem
11.06.2017 - Am Killenweiher bei Salem
11.06.2017 - Am Killenweiher bei Salem
11.06.2017 - Am Killenweiher bei Salem