Nigella spec. - Schwarzkümmel-Arten

Familie: Hahnenfußgewächse - Ranunculaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 20 "Nigella"-Arten; für Deutschland werden dort 2 Arten beschrieben.

Nigella damascena - Jungfer im Grünen, Gretel im Busch

Stammt aus dem Mittelmeergebiet

Zierpflanze; gilt laut Floraweb in Deutschland als in Einbürgerung befindlicher Neophyt

Namen

Französisch: Nigelle de Damas

Italienisch: Damigella scapigliata, Nigella di Damasco

17.06.2010 - Im eigenen Garten
17.06.2010 - Im eigenen Garten

Die hübsche Jungfer im Grünen habe ich bei uns bis jetzt nur als verwildernde Zierpflanze mit zahlreichen Blütenblättern gesehen.

03.05.2019 - Toskana
03.05.2019 - Toskana

Ich glaube, dass es sich hier um die Wildform der Jungfer im Grünen handelt mit meist nur 5 Blütenblättern.

Symbolisches

Laut Marianne Beuchert gehört die Jungfer im Grünen zu den Schabab-Kräutern, den "Kräutern im Korb", mit denen man Liebesverweigerung zum Ausdruck bringt (S.295f).

Rosemarie Gebauer, eine Diplombiologin, die sich auf botanisch-literarische Zusammenhänge spezialisiert hat, geht in ihrem sehr schön gestalteten  Büchlein  "Jungfer im Grünen und Tausendgüldenkraut. Vom Zauber alter Pflanzennamen" von 2015 in einem eigenen kleinen Kapitel der Frage nach, wie die Jungfer-im-Grünen zu ihren deutschen und lateinischen Namen gekommen ist. Es geht auch hier um unglückliche Liebe von einem Paar, das nicht zusammen kommen kann und sogar um das sagenhafte Verschwinden von Kaiser Barbarossa.

Die Jungfer-im-Grünen in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Jungfer-im-Grünen findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

Nigella arvensis - Acker-Schwarzkümmel

Mediterrane Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze"

Namen

Französisch: Nigelle des champs

Italienisch: Damigella campestre

11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg

In Oberschwaben war der Acker-Schwarzkümmel noch nie heimisch. 

Er ist in Baden-Württemberg und in ganz Deutschland im Rückgang begriffen und zentral-europaweit gefährdet.

 

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit Consolida-, Adonis- und Hunds-kamille-Arten.

 

Der Acker-Schwarzkümmel in der Fachiteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Acker-Schwarzkümmel findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

15.09.2017 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
15.09.2017 - Botanischer Garten Universität Heidelberg

Nigella sativa - Echter Schwarzkümmel

Südosteuropäische Pflanze

"Kulturpflanze"

28.06.2014 - Ausstellung 500 Jahre Konstanzer Konzil: Mittelalterlicher Kräutergarten
28.06.2014 - Ausstellung 500 Jahre Konstanzer Konzil: Mittelalterlicher Kräutergarten

Der echte Schwarzkümmel wird im Schmeil-Fitschen 2009 als Gewürzpflanze beschrieben.

28.06.2014 - Ausstellung 500 Jahre Konstanzer Konzil: Mittelalterlicher Kräutergarten
28.06.2014 - Ausstellung 500 Jahre Konstanzer Konzil: Mittelalterlicher Kräutergarten


Der Echte Schwarzkümmel in der Fachliteratur

Der Echte Schwarzkümmel ist unter dem Namen "git" die Nummer 25 des Kapitel LXX des Capitulare de Villis von Karl dem Großen.

Der Echte Schwarzkümmel hat im "Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 8) von Gerhard Madaus (1938) ein eigenes Kapitel.

Sehr umfassend informiert Gernot Katzer im Internet über den Schwarzkümmel, besonders auch unter dem Aspekt der Etymologie und internationalen Verwendung inkl. Rezepten: gernot-katzers-spice-pages.com

In ihrem schönen Buch "Die Gewürzapotheke. Gesund und glücklich mit scharfen Sachen" von 2006 beschreibt Irene Dalichow auch den Echten Schwarzkümmel ausführlich und führt ansprechende Rezepte und andere Anwendungsmöglichkeiten an(S. 267). 

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

17.06.2012 - In meiner Küche
17.06.2012 - In meiner Küche

Der Schwarzkümmel gehört zu meinen Lieblingsgewürzen, wo-bei ich ihn noch nicht sehr lang verwende. Kennengelernt habe ich ihn auf dem türkischen Fladenbrot.

Ich esse ihn sehr gern zu Pell-kartoffeln und zu diversen Ge-müsegerichten. Bei Brat-kartoffeln kommt er einfach mit in die Pfanne. Außerdem einfach auf das Butterbrot.

Mir fällt auf, dass ich seither nicht mehr (so oft) von Zecken befallen wurde, was mir früher immer wieder passiert ist. 

Meine Nigella-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)