Nigritella nigra ssp. rhellicani - Gewöhnliches Schwarzes Kohlröschen

Familie: Orchideengewächse - Orchidaceae

Europäische Pflanze

"Bergpflanze"

Wuchsform: sommergrün, Halbrosettenpflanze, Geophyt, ausdauernd, Innovationsknollenwurzel

Weltweit gibt es 2-12 "Nigritella"-Arten; in "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" werden 4 Arten beschrieben.

Das Schwarze Kohlröschen ist in Deutschland besonders geschützt!

2007: "Orchidee des Jahres"

12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze
12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze

Im Juli 2015 haben mir Wanderkameraden vom Schwäbischen Albverein im Bregenzer Wald ein Kohlröschen gezeigt. Gesehen habe ich es auch schon einmal 2006 im Rofan-Gebirge.

Das Schwarze Kohlröschen in der Fachliteratur

P. Agnellus Schneider, Salvatorianerpater in Bad Wurzach, bekannt als "Vogelpater", beschreibt das Schwarze Kohlröschen profund und liebenswert in seinem Buch "Die Orchideen von Baden-Württemberg. Ein Erlebnisbuch", 1993 Glückler Verlag, Hechingen.

 

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Schwarzen Kohlröschen findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze
12.07.2015 - Auf dem Weg zur Mörzelspitze

Bei der Artengruppe "Kohl- röschen" werden nach "Flora Helvetica" zwei Unterarten an-

geführt: N. rhellicani und N. austriaca. 

Nach meinem spontanen Eindruck handelt es sich hier um die Unterart Nigritella rhellicani, jedoch soll eine sichere Unterscheidung nur durch eine mikroskopische Untersuchung möglich sein.

Bei Rothmaler wird wieder anders eingeteilt und außerdem erwähnt, dass neuerdings die ganze Gattung "Nigritella" in die Gattung "Gymnadenia" einge- schlossen wird.