Inula spec. - Alant-Arten

Familie: Korbblütler - Asteraceae

Weltweit gibt es 100 "Inula"-Arten; in "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" werden 7 Arten und 3 Bastardformen beschrieben.

Inula helenium - Echter Alant

Südosteuropäische Pflanze; gilt als eingebürgerter Neophyt

"Kulturpflanze"

Wuchsform: sommergrün, Halbrosettenpflanze, ausdauernd, kurzes Rhizom

Heilpflanze

Helenii radix, Alantwurzel, ist vom Bundesgesundheitsamt mit einer Negativ-Monographie bedacht worden:

www.heilpflanzen-welt.de/buecher/BGA-Kommission-E-Monographien/

15.06.2010 - Uferpromenade Immenstaad am Bodensee
15.06.2010 - Uferpromenade Immenstaad am Bodensee

Der Echte Alant soll in Ober-schwaben sehr selten vor-kommen. Ich habe ihn bis jetzt nur in Gärten oder öffentlichen Blumenbeeten gesehen.

Der Echte Alant in der Fachliteratur

Schon Hildegard von Bingen (1098 - 1179) hat über die Heilwirkung des Echten Alants geschrieben (siehe Karl Heinz Reger, "Hildegard Medizin. Die natürlichen Kräuterrezepte und Heilverfahren der hl. Hildegard von Bingen", Orbis Verlag 1998). 

Der Echte Alant hat im "Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 7) von Gerhard Madaus (1938)  ein eigenes Kapitel.

Apotheker Mannfried Pahlow anerkennt in seinem Buch "Das große Buch der Heilpflanzen. Gesund durch die Heilkräfte der Natur", Weltbild Verlag GmbH, Augsburg 2001, eine schleimlösende und hustendämpfende und geringe krampflösende Wirkung des Alants, wenn dies auch nicht der Ansicht des Bundesgesundheitsamts entspricht, allerdings ohne seine Wirksamkeit besonders hervorzuheben.

Die Forschergruppe Klostermedizin schreibt über den Echten Alant, s. www.welterbe-klostermedizin.de

Steffen Guido Fleischhauer führt den Echten Alant in "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 als herb-würzige Pflanze mit antibiotischer Wirkung auf den Darm auf, die allerdings nur in kleinen Mengen verwendet werden soll.

Laut www.floraweb.de liegen für den Echten Alant keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Echten Alants findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

 

Hunnius, Pharmazeutisches Wörterbuch, 4. Aufl. 1966:

15.06.2010 - Uferpromenade Immenstaad am Bodensee
15.06.2010 - Uferpromenade Immenstaad am Bodensee

Inula salicina - Weidenblättriger Alant

Eurasiatische Pflanze

"Sumpfpflanze"

Wuchsform: sommergrün, rosettenlos, Geophyt/Hemikryptophyt, ausdauernd, unterirdische Ausläufer

03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher

Den Weidenblättrigen Alant kann man in Oberschwaben an den entsprechenden Stand-orten (zum Beispiel Streu-wiesen) häufig sehen.

Der Weidenblättrige Alant in der Fachliteratur

Der Weidenblättrige Alant ist laut www.floraweb.de als Nektarpflanze für 5 Tagfalterarten (darunter auch das Tagpfauenauge) von Bedeutung.

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Weidenblättrigen Alants findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher
03.07.2011 - Streuwiese beim Metelisweiher

Inula hirta - Rauhaariger Alant

Osteuropäisch-westasiatische Pflanze

"Trockenplanze"

Wuchsform: sommergrün, rosettenlos, Hemikryptophyt, ausdauernd, kurzes Rhizom

11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg
11.06.2016 - Botanischer Garten Universität Heidelberg

Der Rauhaarige Alant kommt in Oberschwaben nicht vor. Er gehört auch zu den in Deutsch-land gefährdeten Pflanzen.

Ich habe ihn erstmals 2016 im Botanischen Garten Heidel-berg gesehen.

Der Rauhaarige Alant in der Fachliteratur

Laut www.floraweb.de liegen für den RauhaarigenAlant keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

 

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zum Rauhaarigen Alant findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz