Juncus spec. - Binse

Familie:  Binsengewächse - Juncaceae

Weltweit gibt es 313 "Juncus"-Arten; in "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland 2011" werden 31 Arten und einige Bastardformen be- schrieben.

Symbolisches

Bei Marianne Beuchert in "Symbolik der Pflanzen" haben die Binsen ein eigenes kleines Kapitel (S. 33f).

Redewendungen und Sprichwörter:

  • "Binsenweisheit"
  • "Knoten an den Binsen suchen"
  • "in die Binsen gehen"

Juncus effusus - Flatter-Binse

Weltweit verbreitet

"Sumpfpflanze"

Namen

Französisch: Jonc épars

Italienisch: Giunco comune

Die Flatter-Binse steht In Baden-Württemberg auf Platz 91 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

Die Flatter-Binse in der Fachliteratur

Der Apotheker Mannfried Pahlow stellt in "Das große Buch der Heilpflanzen. Gesund durch die Heilkräfte der Natur" von  2001 die Flatter-Binse als Heilpflanze aus alten Arznei- und Käuterbüchern vor.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Flatter-Binse findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Juncus tenuis - Zarte Binse

Ursprünglich nordamerikanische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze", "Neophyt" 

Namen

Französosch: Jonc grele

Italienisch: Giunco americano

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit der Zusammengedrückten Binse.

 

Die Zarte Binse in der Fachliteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Zarten Binse findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Steffen Guido Fleischhauer hat die Binsen-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Juncus compressus - Zusammengedrückte Binse, Platthalm-Binse

Eurosibirisch-nordamerikanische Pflanze

"Sumpfpflanze"

Namen

Französisch: Jonc comprimé

Italienisch: Giunco compresso

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit der Zarten Binse.

 

Die Art breitet sich an salzbeeinflussten Straßen-rändern aus.

 

Die Zusammengedrückte Binse in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Zusammengedrückten Binse findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Steffen Guido Fleischhauer hat die Binsen-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Juncus inflexus - Blaugrüne Binse

Eurasiatische Pflanze

"Sumpfpflanze"

Namen

nglisch: European meadow rush, hard rush

Französisch: Jonc courbé

Italienisch: Giunco tenace, Giunco ricurvo

Spanisch: Junco común de cama

Die Blaugrüne Binse kommt in Baden-Württemberg und auch in Oberschwaben verbreitet vor.

22.09.2021 - Lindenberger Moor
22.09.2021 - Lindenberger Moor
22.09.2021 - Lindenberger Moor
22.09.2021 - Lindenberger Moor

Die Blaugrüne Binse in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und Fotos der Blaugrünen Binse findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Umfassende Information über die Weiß-Tanne findet man auf den Seiten www.infoflora.ch und www.floraweb.de.

 

Steffen Guido Fleischhauer hat die Binsen-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Laut www.floraweb.de liegen für die Blaugrüne Binse keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

22.09.2021 - Lindenberger Moor
22.09.2021 - Lindenberger Moor

Juncus acutus - Stechende Binse

Fremdländische Pflanze; Heimat: mediterran

17.01.2016 - La Gomera
17.01.2016 - La Gomera

Die Stechende Binse in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Stechenden Binse findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Meine Binsen-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)