Juncus spec. - Binse

Familie:  Binsengewächse - Juncaceae

Weltweit gibt es 313 "Juncus"-Arten; in "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland 2011" werden 31 Arten und einige Bastardformen be- schrieben.

Symbolisches

Bei Marianne Beuchert in "Symbolik der Pflanzen" haben die Binsen ein eigenes kleines Kapitel (S. 33f).

Redewendungen und Sprichwörter:

  • "Binsenweisheit"
  • "Knoten an den Binsen suchen"
  • "in die Binsen gehen"

Juncus effusus - Flatter-Binse

Weltweit verbreitet

"Sumpfpflanze"

Die Flatter-Binse steht In Baden-Württemberg auf Platz 91 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

Die Flatter-Binse in der Fachliteratur

Der Apotheker Mannfried Pahlow stellt in "Das große Buch der Heilpflanzen. Gesund durch die Heilkräfte der Natur" von  2001 die Flatter-Binse als Heilpflanze aus alten Arznei- und Käuterbüchern vor.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Flatter-Binse findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Juncus tenuis - Zarte Binse

Ursprünglich nordamerikanische Pflanze

"Unkraut- oder Ruderalpflanze", "Neophyt"

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit der Zusammengedrückten Binse.

 

Die Zarte Binse in der Fachliteratur

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Zarten Binse findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Juncus compressus - Zusammengedrückte Binse

Eurosibirisch-nordamerikanische Pflanze

"Sumpfpflanze"

Hinsichtlich der Blätter besteht Verwechslungsmöglichkeit mit der Zarten Binse.

 

Die Zusammengedrückte Binse in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Zusammengedrückten Binse findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Juncus acutus - Stechende Binse

Fremdländische Pflanze; Heimat: mediterran

17.01.2016 - La Gomera
17.01.2016 - La Gomera

Die Stechende Binse in der Fachliteratur

Eine Beschreibung und schöne Fotos der Stechenden Binse findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.