Ulex europaeus - Gewöhnlicher Stechginster

Familie:  Schmetterlingsblütler - Fabaceae

Westeuropäische Pflanze

"Waldpflanze", "Neophyt"

Wuchsform: immergrün (Achsen), Zwergstrauch/Strauch, frostempfindlich

Weltweit gibt es 10-20 "Stechginster"-Arten; in "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" wird 1 Art beschrieben.

Der Gewöhnliche Stechginster ist stark giftig!

2002: "County Flower of the United Kingdom" (County Belfast, Nothern Ireland, Gorse, Naitve)

https://en.wikipedia.org/wiki/County_flowers_of_the_United_Kingdom

Symbolisches

Marianne Beuchert handelt in "Symbolik der Pflanzen" die Ginster-Gattunngen in einem gemeinsamen Kapitel ab (S.117-119).

30.10.2014 - Insel Borkum
30.10.2014 - Insel Borkum

Der Gewöhnliche Stechginster in der Fachliteratur

"Gorse" ist die Nr. 13 der Bachblüten mit dem Thema "Hoffnung" (Ilse Maly, Bachblüten als Chance und Hilfe, Knaur 1999).

Eine Beschreibung und schöne Fotos des Gewöhnlichen Sstechginsters findet man auf der italienischen Seite www.actaplantarum.org und auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

30.10.2014 - Insel Borkum
30.10.2014 - Insel Borkum
30.10.2014 - Insel Borkum
30.10.2014 - Insel Borkum