Meine Pflanzen aus Baden-Württemberg

Hier erlaube ich mir auf die wunderbaren 8 Bände "Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs" von Sebald/Seybold/Philippi aus den frühen 90-er Jahren, diese einmalige Fundgrube, zuzugreifen und dem Werk meine eigenen Funde in Baden-Württemberg und teilweise auch in anderen Gebieten, falls ich in Baden-Württemberg bis jetzt noch nicht fündig geworden bin, zuzuordnen. Ich halte mich dabei strikt an deren Systematik.

Einen Extrablick richte ich hierbei auf das Alpenvorland, und besonders auf Oberschwaben, die mir durch meine Herkunft besonders vertraut sind.

Es wird eine Zeitlang dauern, bis ich damit fertig bin....  die Doldengewächse habe ich bereits bearbeitet und mache peu á peu ganz unsystematisch weiter.

Ich halte wirklich sehr viel vom Internet, benütze es ständig und möchte es nicht missen. Aber die Beschäftigung mit diesem großartigen botanischen Werk bereitet mir ein sehr großes Vergnügen. Hier noch ein ganz großes Dankeschön an Anna Rahm, meine geniale Buchhändlerin aus Ravensburg, die es fertig brachte, mir die vergriffenen Bände, nach denen ich jahrelang gesucht habe, zu organisieren. Vielen lieben Dank!!!

Außerdem habe ich mal die Aufstellung "Die TOP 100: die häufigsten Pflanzenarten im Land", die auf www.flora.naturkundemuseum-bw.de

veröffentlicht wird, mit meinen Fotos illustriert. weil ich sehen wollte, ob mir diese Pflanzen bekannt sind. Ich musste leider feststellen, dass ich 3 dieser Pflanzen überhaupt nicht kenne und mir bei 2 Pflanzen nicht sicher bin.

Ich habe mir erlaubt, eine "Umgruppierung" vorzunehmen, indem ich Pflanzen, die jeweils gleichviele Quadranten belegen, wie man der Tabelle entnehmen kann, auch denselben Platz zugewiesen habe, weil mir das sonst ungerecht diesen Pflanzen gegenüber vorkommt. Mit diesem Verfahren verkürzt sich die Liste dann auf 59 Plätze.