Curcuma spec. - Gelbwurz-Arten, Kurkuma

Familie: Ingwergewächse - Zingiberaceae

Fremdländische Pflanze

Heilpflanze

Curcumae longae rhizoma, Kurkumawurzelstock, und  Curcumae xanthorrhizae rhizoma, Javanische Gelbwurz, sind  vom Bundesgesundheitsamt jeweils mit einer Positiv-Monographie bedacht worden:

www.heilpflanzen-welt.de/buecher/BGA-Kommission-E-Monographien/

29.09.2014 - In meiner Küche
29.09.2014 - In meiner Küche
29.09.2014 - In meiner Küche
29.09.2014 - In meiner Küche

Gelbwurz in der Fachliteratur

Die Gelbwurz hat im "Lehrbuch der biologischen Heilmittel" (Bd. 5) von Gerhard Madaus (1938) unter dem Namen "Curcuma xanthorrhiza" ein eigenes Kapitel.

Der Apotheker Mannfried Pahlow führt in "Das große Buch der Heilpflanzen. Gesund durch die Heilkräfte der Natur" von  2001 die Gelbwurz  als fremdländische Heilpflanze auf (S. 387 und S. 394).

In ihrem schönen Buch "Die Gewürzapotheke. Gesund und glücklich mit scharfen Sachen" von 2006 beschreibt Irene Dalichow auch die Gelbwurz ausführlich und führt ansprechende Rezepte und andere Anwendungsmöglichkeiten an(S. 204). 

In ihrem Buch "Kuren für Körper und Seele. Organe pflegen mit Heilpflanzen" empfiehlt Ursel Bühring die Gelbwurz zur Gallenpflege (S. 32).

Die Gelbwurz und die Javanische Gelbwurz werden im Arzneipflanzenlexikon der Kooperation Phytopharmaka ausführlich beschrieben

(siehe www. arzneipflanzenlexikon.info).

 

Hunnius, 1966