Südliches Alpenvorland

Der Naturraum Südliches Alpenvorland erstreckt sich vom Genfer See bis zur Salzach. Es handelt sich um den Bereich der Landschaft, der während der letzten Eiszeit vergletschert war und wird auch als  Jungmoränengebiet bezeichnet.

Die Haupteinheit "Südliches Alpenvorland" ( früher "Voralpines Hügel- und Moorland")  wird neuerdings unterteilt in

- Subalpines Jungmoräneland mit (unter vielen anderen)

- Hegau  (Baden-Württemberg)

- Oberschwäbisches Hügelland  (Baden-Württemberg)

- Bodenseebecken  (Baden-Württemberg, Bayern)

- Westallgäuer Hügelland  (Baden-Württemberg, Bayern)

- Adelegg  (Baden-Württemberg, Bayern)

- Iller-Vorberge  (Bayern)

- Lech-Vorberge  (Bayern)

- Ammer-Loisach-Hügelland  (Bayern)

- Inn-Chiemsee-Hügelland  (Bayern)

- Salzach-Hügelland  (Bayern)

- Nagelfluhhöhen und Senken zwischen Bodensee und Wertach

Die Naturräume  Oberschwäbisches Hügelland und  Bodenseebecken, die zum Südlichen Alpenvorland gehören, sind meine unmittelbare Umgebung. Im Westen schließt der Hegau an das Oberschwäbische Hügelland und das Bodenseebecken an, im Osten zunächst das Westallgäuer Hügelland und dann der Naturraum Adelegg. Schon aus diesem Grund stammen die meisten meiner Bilder aus diesen Gegenden.