Carex spec. - Segge-, Riedgras-Arten

Familie: Sauergräser, Riedgräser - Cyperaceae

Laut "Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, 2011" gibt es weltweit 1780 "Carex"-Arten; für Deutschland werden dort 105 Arten mit mehreren Unterarten und zahlreichen Bastardformen beschrieben.

Für Baden-Württemberg werden 68 Arten und zahlreiche Bastardformen beschrieben (Sebald u.a., Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs Bd. 8, 1998).

(Leider bin ich mit der Bestimmung der Seggen trotz mancher Versuche noch nicht sehr weit gekommen. Es gibt so viele Arten und Unterarten, die nur schwer auseinander zu halten sind. Es gibt einige Arten, die ich vom Habitus her erkenne, die meisten der hier angeführten Arten wurden mir aber bei botanischen Exkursionen gezeigt.)

Carex pendula - Hänge-Segge, Riesen-Segge

Eurasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

18.05.2019 - NABU-Exkursion im Schmalegger Tobel
18.05.2019 - NABU-Exkursion im Schmalegger Tobel
18.05.2019 - NABU-Exkursion im Schmalegger Tobel
18.05.2019 - NABU-Exkursion im Schmalegger Tobel

Die Hänge-Segge in der Fachliteratur

teffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche schöne Fotos zur Hänge-Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Hänge-Segge keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

01.11.2010
01.11.2010
01.11.2010 -
01.11.2010 -
01.11.2010 -
01.11.2010 -

Carex caryophyllea - Frühlings-Segge

Eurasiatische Pflanze

"Trockenpflanze"

Die Frühlings-Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Beschreibungen der Frühlings-Segge finden sich bei Jürgen Feder, 2014.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Frühlings-Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Frühlings-Segge keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Carex pilosa - Wimper-Segge

Europäische Pflanze

"Waldpflanze"

03.04.2017 - Im Baienfurter Wald
03.04.2017 - Im Baienfurter Wald

Die Wimper-Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Wimper-Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Laut www.floraweb.de liegen für die Wimper-Segge keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Carex remota - Winkel-Segge

Europäische Pflanze

"Waldpflanze"

07.07.2013 - Kartierexkursion bei Aßmannshardt
07.07.2013 - Kartierexkursion bei Aßmannshardt

Die Winkel-Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche schöne Fotos und Informationen zur Winkel-Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Die Winkel-Segge ist laut www.floraweb.de Raupen-Futterpflanze für 3 Tagfalter.

Am 02.06.2018, Naturkundliche NABU-Exkursion, Weissenbronnen:

Carex flacca - Blaugrüne Segge, Schlaffe Segge

Europäische Pflanze

"Sumpfpflanze"

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

In Oberschwaben kommt die Blaugrüne Segge verbreitet vor. 

Laut Sebald u.a., Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs, 1998, ist sie hier urwüchsig und wurde schon für die späte Bronzezeit nachgewiesen.

Die Blaugrüne Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Die Blaugrüne Segge  ist laut www.floraweb.de  Raupen-Futterpflanze für 5 Falterarten. 

Zahlreiche schöne Fotos  zur Blaugrünen Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Carex elata - Steife Segge

Europäische Pflanze

"Sumpfpflanze"

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Die Steife Segge ist im Alpenvorland und damit auch in Oberschwaben verbreitet anzutreffen.

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Die Steife Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Laut www.floraweb.de liegen für die Steife Segge keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Einige Fotos der Steifen Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Carex brizoides - Zittergras-Segge

Osteuropäische Pflanze

"Waldpflanze"

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Die Steife Segge ist in Oberschwaben verbreitet anzutreffen.

Laut Sebald u.a., Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs, 1998, ist sie hier urwüchsig und wurde schon für das  3. Jahrhundert nach Christus archäologisch nachgewiesen.

Die Zittergras-Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche schöne Fotos  zur Zittergras-Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz

Die Zittergras-Segge ist laut www.floraweb.de Raupen-Futterpflanze für 3 Falterarten.

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Carex flava - Gelb-Segge

Europäisch-nordamerikanische Pflanze

"Sumpfpflanze"

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Die Gelb-Segge ist in Oberschwaben verbreitet anzutreffen.

Laut Sebald u.a., Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs, 1998, ist sie hier urwüchsig und wurde bereits in Ablagerungen aus dem 8. Jahrtausend v. Chr.  archäologisch nachgewiesen.

Die Gelb-Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche Fotos zur Gelb-Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für die Gelb-Segge keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Carex pallescens - Bleiche Segge

Eurosibirisch-nordamerikanische Pflanze

"Fettwiesenpflanze"

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos

Die Bleiche Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche Fotos zur BleichenSegge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de liegen für die Bleiche Segge keine Angaben zur Nutzung durch Schmetterlinge vor.

Carex sylvatica - Wald-Segge

Europäisch-westasiatische Pflanze

"Waldpflanze"

Die Wald-Segge steht In Baden-Württemberg auf Platz 46 der Liste der 100 häufigsten Pflanzenarten: www.flora.naturkundemuseum-bw.de/bestimmung.htm

15.06.2019 - An der Argen unterhalb von Schloss Achberg
15.06.2019 - An der Argen unterhalb von Schloss Achberg

Auch in Oberschwaben ist die Wald-Segge eine der sehr häufig vorkommenden Pflanzen.

Die Wald-Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche Fotos zur BleichenSegge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de ist die Wald-Segge-Raupen-Futterpflanze für 2 Falterarten.

01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
01.06.2019 - NABU-Exkursion im Lochmoos
15.06.2019 - An der Argen unterhalb von Schloss Achberg
15.06.2019 - An der Argen unterhalb von Schloss Achberg

Carex alba - Weiße Segge

Eurosibirische Pflanze

"Waldpflanze"

02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh
02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh

Die Weiße Segge wächst in Süddeutschland und auch im oberschwäbischen Alpenvorland.

02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh
02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh

Die Weiße Segge in der Fachliteratur

Steffen Guido Fleischhauer hat die Segge-Arten in seine "Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen" von 2010 aufgenommen.

Zahlreiche Fotos zur Weißen Segge findet man auf der tschechischen Seite www.BioLib.cz.

Laut www.floraweb.de ist die Weiße Segge Raupen-Futterpflanze für 4 Tagfalterarten.

02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh
02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh
02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh
02.06.2019 - Naturkundliche NABU-Exkursion Weissenbronnen, Elfenweiher, Süh

Meine Carex-Arten nebeneinander (mit Blühmonaten)