Aktuelles

10.07.2020: 

Heute in der "SchwäbischenZeitung" entdeckt:

"Ein Garten, der einen eher schlampigen Eindruck macht, ist für Insekten sexy - und das sollte sich auch in den Köpfen der Leute ändern."

Lepidopterologe (=Schmetterlingswissenschaftler) Andreas Segerer, Stellvertr. Direktor der Zoologischen Staatssammlung München

Am 05.03.2020 habe ich im Rahmen einer Info-Veranstaltung des Vereins NATUR- UND KULTURLANDSCHAFT Altdorfer Wald e.V. den Film "Impressionen Altdorfer Wald - Oberschwabens grüne Lunge" von Alex Knor gesehen und bin nachhaltig begeistert. 

Der Verein NATUR- UND KULTURLANDSCHAFT Altdorfer Wald e.V. setzt sich dafür ein, dass das Landratsamt Ravensburg den Altdorfer Wald in seiner Gesamtfläche von ca. 9.000 ha als Landschaftsschutzgebiet ausweist um den geplanten Kiesabbau bei Vogt-Grund und Oberankenreute zu verhindern, siehe www.Altdorferwald.org.

Als Bewohnerin von Weingarten (früher: Altdorf) habe ich den Altdorfer Wald direkt vor der Haustür und habe ihn von Kindheit an schon unzählige Male besucht. Das waren einfache Spaziergänge, allerlei geführte botanische Exkursionen und Wanderungen mit dem Schwäbischen Albverein in verschiedenen Gebieten des Altdorfer Waldes sowie immer wieder private Foto-Streifzüge. Die positiven Auswirkungen des Aufenthalts im Wald auf meine Gesamtverfassung kenne ich sehr gut aus eigener Erfahrung. 

Alex Knors Film hat mich so beeindruckt, dass ich hier auf meiner Homepage für den Altdorfer Wald ein eigenes Kapitel aufmache. Ich habe Lust darauf bekommen, neue Wege zu gehen im Altdorfer Wald um ihn noch näher kennen zu lernen. 

15.03.2020 - Auf dem Weg durch den Altdorfer Wald von Oberankenreute nach Wolfegg
15.03.2020 - Auf dem Weg durch den Altdorfer Wald von Oberankenreute nach Wolfegg

29.02.2020

Märzenbecherwanderungen müssen dieses Jahr vorverlegt werden, weil die Märzenbecher schon ihre volle Blüte erreicht haben. Hier im NSG Oberer Schenkenwald bei Mochenwangen:

Und auch der Bärlauch mit seinem Duft ist schon da:

Außerdem gesehen: das erste kleine blühende Busch-Windröschen und blühenden Huflattich in sonniger Lage am Straßenrand.

Und: Palmkätzchen!

22.02.2020

Vom Auto aus das gedämpfte Gelb der blühenden Kornelkirsche gesehen.

06.02.2020

In Weingarten öffnen sich die Knospen der Kornelkirsche. 

04.02.2020

In Weingarten haben die Schneeglöckchen ihre Blüten schon geöffnet.

01.02.2020

In Oberhofen blühen die Winterlinge.

16.01.2020:

In Leimen bei Heidelberg blühen bereits die ersten Haseln, was ja für den Beginn des Vorfrühlings spricht. Mal sehen, ob es dabei bleibt. 2012 haben die Haseln sogar in Oberschwaben schon Mitte Januar geblüht und es wurde danach noch ein paar Wochen lang bitter kalt.

Außerdem war auch die erste Meise schon zu hören.

Corylus avellana - Gewöhnliche Hasel
Corylus avellana - Gewöhnliche Hasel